Rundreisen

Die Gesichter Vietnams

Die Gesichter Vietnams

EUR 2124.- p.P.

  • days
    14 Tage
  • share
    Produkt weiterempfehlen
  • phone
    Telefonischer Kontakt
  • request
    Unverbindliches Angebot anfordern

TEIL 1: HANOI – NHA TRANG

1. TAG: Hanoi

Ankunft in Hanoi und Transfer zum Hotel. Nachmittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt in Hanoi. Sie besuchen heute den Hoan Kiem See, welcher direkt im Stadtzentrum liegt. Hier sehen Sie den Ngoc Son Tempel, welcher am nördl. Ende des Hoan Kiem Sees liegt. Ein malerisches Plätzchen, wo es sich im Schatten der vielen Bäume herrlich verweilen lässt. Auch besuchen Sie den Literaturtempel, eines der besterhaltenen Bauwerke traditioneller vietnamesischer Architektur sowie die sehenswerte Altstadt. Bei Ankunft am Nachmittag wird ein Teil der Besichtigungen am nächsten Tag durchgeführt. 2 Übernachtungen im Mercure Hotel Hanoi La Gare ****.

2. TAG: Hanoi

Vormittags Besichtigung des Ho Chi Minh-Mausoleums (an bestimmten Tagen geschlossen), welches den gläsernen Sarg von Ho Chi Minh beherbergt. Eine Pilgerstätte für Millionen von Menschen. Zudem besichtigen Sie die sagenhafte Einpfahl-Pagode (Chua Mot Cot). Diese verdeutlicht die buddhistische Weltanschauung, in der die Welt in Form einer Lotusblüte aus dem Wasser steigt und beinhaltet eine Statue der Quan an, der Göttin der Barmherzigkeit. Bao Tang Lich, das ehemailige „Musée de l’Ecole d’Extrême Orient“ beherbergt Kunstgegenstände aus der turbulenten Geschichte Vietnams, z.B. aus der Frühgeschichte, der Dong Son-Kultur und dem Königreich der Khmer (montags geschlossen). Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (F)

3. TAG: Hanoi – Hai Phong – Halong Bucht

Morgens Abfahrt zur Halong Bucht. Die Landschaft erscheint nahezu unberührt. Das eigenwillig geformte Kalkgestein hebt sich schön vom smaragdfarbenen Meer ab. Ankunft am Halong Pier. An Bord einer traditionellen chinesischen Holzdschunke geht die Fahrt vorbei an der „Hahnenkampf-Insel” und der Sung Sot Höhle, bevor Sie am Titov Strand zum Baden Halt machen. Tauchen Sie ein in kristallklares Wasser. Sie sehen außerdem die Inseln Man Head Island und Tortoise Island. Das Abendessen lassen Sie sich an Bord schmecken, während Sie beobachten, wie die untergehende Sonne die reizvollen Kalksteinfelsen der Umgebung in den wärmsten Rot- und Orangetönen färbt. Übernachtung an Bord einer Dschunke (Bhaya Cruise, Deluxe-Kabine). Ca. 180 km (F, M, A)

4. TAG: Halong Bucht – Hanoi – Hue

Frühstück an Bord. Sie besuchen mit einem kleinen Bambus-Boot die Luon-Grotte. Rückkehr zur Dschunke. Ihre szenenreiche Schifffahrt geht vorbei an der „Man Head-Insel”, der Bai Tu Long Bucht und der „Schildkröten-Insel”. Rückfahrt zum Halong Pier. Hier gehen Sie von Bord der Dschunke und fahren zurück nach Hanoi. Von dort aus Flug nach Hue in Zentralvietnam. 2 Übernachtungen im Mondial Hotel Hue ****. (F)

5. TAG: Hue

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Duftfluss zu der interessanten Thien Mu Pagode, dem Wahrzeichen von Hue. Danach Besichtigung der alten Kaiserstadt. Diese war für mehr als 140 Jahre die Hauptstadt Vietnams. Hue besteht seit dem 17. Jh., die Stadt innerhalb der Festung wurde im frühen 19. Jh. errichtet und der „Verbotenen Stadt“ in Peking nachempfunden. Bestaunen Sie die zahllosen Paläste, kaiserliche Bauten und Tempel. Sie besuchen auch das kaiserliche Kunstmuseum und den Dong Da Markt. (F)

6. TAG: Hue – Hoi An

Heute haben Sie die Möglichkeit, die Kaisergräber der Nguyen-Dynastie zu besuchen. Das Grab des Tu Duc befindet sich in einer ruhigen Lage inmitten von bewaldeten Hügeln und Seen. Das Grab von Khai Dinh ist das letzte Grab der Nguyen Dynastie. Die lange Treppenfront zum Grabmal ist von Drachenfiguren gesäumt, auch sind hier wunderschöne Deckengemälde und Fresken zu sehen. Anschließend Fahrt nach Süden über malerische Gebirgsstraßen über den Hai Van Pass nach Danang und weiter bis nach Hoi An, eine malerische Stadt am Thu Bon Fluss. 2 Übernachtungen im Mercure Hoi An Royal Hotel ****. Ca. 140 km (F)

7. TAG: Hoi An – My Son – Hoi An

Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach My Son. Die Tempelstätte der Champa ist vergleichbar mit vielen anderen Stätten, die von der indisch beeinflussten Zivilisation errichtet wurden und gehört zu Vietnams wichtigsten Chamstätten. Nach Rückkunft in Hoi An erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu Fuß. Die Japanische überdachte Brücke und die Kapelle der Familie Tran erwarten Sie. (F)

8. TAG: Hoi An – Danang – Nha Trang

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen in Danang und Flug nach Cam Ranh (Nha Trang). 2 Übernachtungen im Evason Ana Mandara – Vietnam (Garden View) *****. (F)

9. TAG: Nha Trang

Heute steht die Besichtigung der Chamtürme Po Nagar, der Lang Son Pagode, der Kathedrale und der Besuch des ozeanographischen Instituts auf dem Programm. Am freien Nachmittag haben Sie Gelegenheit, am Strand zu entspannen. (F)

10. TAG: Nha Trang

Frühstück im Hotel. Entsprechend Iher Verlängerungswünsche Transfer zum Flughafen Nha Trang oder Beginn von Teil 2 (Nha Trang – Ho Chi Minh Stadt). Ende der Rundreise. (F)

TEIL 2: NHA TRANG – HO CHI MINH STADT

1. bzw. 10. TAG: Nha Trang – Dalat

Am Vormittag Abholung vom Hotel und Fahrt nach Dalat, die Stadt des ewigen Frühlings. Unterwegs säumen immer wieder Cham-Bauten den Weg. Die Stadt Dalat liegt eingebettet in einer wunderschönen Landschaft voller Seen, Wasserfälle und Gärten. Hier werden Sie heute die Sommerresidenz von Bao Dai, die Hang Nga Kunstgalerie, die Kathedrale sowie den Blumengarten besichtigen. Auch haben Sie die Möglichkeit, einen Spaziergang durch den „Französischen Distrikt“ zu unternehmen. Übernachtung im Du Parc Hotel Dalat****. Ca. 180 km (F)

2. bzw. 11. TAG: Dalat – Ho Chi Minh Stadt

Nach dem Frühstück Fahrt von Dalat nach Ho Chi Minh Stadt. Ankunft am Nachmittag. Nachmittag zur freien Verfügung. 3 Übernachtungen im Northern Saigon Hotel****. Ca. 315 km (F)

3. bzw. 12. TAG: Cu Chi/Tay Ninh

Nach dem Frühstück unternehmen Sie heute einen Ausflug mit dem Speedboot nach Cu Chi (Gruppenausflug). Wegen der strategisch günstigen Lage während des Vietnam Krieges war Cu Chi ein wichtiger Stützpunkt. Der Vietkong baute hier ein unterirdisches, 200 km langes Tunnelsystem mit Kommandoständen, Krankenhäusern und Schutzräumen, welches nie entdeckt wurde. Rückkehr nach Ho Chi Minh Stadt am späten Nachmittag. (F, M)

4. bzw. 13. TAG: Ho Chi Minh Stadt – Mekong Delta – Ho Chi Minh Stadt

Ausflug in das idyllische Mekong-Delta. Auf den Flussinseln werden die kleinen Dörfer umspült von Mangroven und hohe Kokospalmen wiegen im Wind. Sie besuchen das Dorf Ben Tre und schippern mit einem kleinen Boot auf dem Ham Luong Fluss. Sie schauen in einem Familienbetrieb zu, wie Matten aus Kokos- und Schilffasern hergestellt werden und haben Gelegenheit, mit den Einheimischen eine Tasse Tee zu trinken. Außerdem steht eine Fahrt mit einer Fahradrikscha bzw. einem motorisierten Planwagen und eine Bootsfahrt mit einem traditionellen Sampan-Boot auf dem Programm. Am Nachmittag Rückfahrt nach Ho Chi Minh Stadt. (F)

5. bzw. 14. TAG: Ho Chi Minh Stadt

Besichtigung in Ho Chi Minh Stadt. Sie werden u.a. die Kathedrale Notre Dame, den Palast der Wiedervereinigung, Chinatown und die Thien Hau Pagode besichtigen. Auch die Pagode des Jadekaisers, der Besuch des Rathauses (von außen) und der Hauptpost stehen auf dem Programm. Ende der Rundreise um ca. 17 Uhr und Transfer zum Flughafen. (F)

Leistungen

  • Transfers und Rundreise lt. Reiseverlauf im klimatisierten Pkw bzw. Minibus, per Flugzeug und Boot
  • Inlandsflüge mit nationalen Fluggesellschaften lt. Reiseverlauf inklusive Gebühren
  • 13 Nächte in Hotels der gehobenen Mittelklasse und der First-Class sowie auf der Dschunke
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen gemäß Programm
  • Verpflegung gemäß Programm: F = Frühstück (13x), M = Mittagessen (2x), A = Abendessen (1x)
  • örtlich wechselnde, deutschsprechende Reiseleitung
  • hochwertiger Reiseführer

GUT ZU WISSEN

  • Visum nicht inklusive
  • Zusatznächte in Hanoi und in Ho Chi Minh Stadt sind auf Anfrage buchbar.

HINWEIS

  • Mindestteilnehmer: keine
  • Auf Wunsch können Sie Halbpension dazubuchen (täglich Abendessen außer an den Tagen 8-10 im Rundreisehotel). Teil 1: Aufpreis EUR 118 pro Erw., EUR 59 pro Kind (3-11 J.); Teil 2: Aufpreis EUR 69 pro Erw., EUR 34 pro Kind (3-11 J.). Auch bei gebuchter Halbpension ist im Evason Ana Mandara Resort nur Frühstück inklusive.

Termine:

Teilstrecke 1 (Hanoi – Nha Trang) & Kombinationsreise: Taglich A: 01.11. – 16.12. / B: 17.12. – 30.12. / C: 31.12. – 30.04. / D:15.09.-30.09. / E: 01.10.- 31.10.
Teilstrecke 2 (Nha Trang – Ho Chi Minh Stadt): Täglich: A: 01.11. – 31.10.

REISEVARIANTE

Die Rundreise besteht aus 2 Teilstrecken, die auch separat gebucht werden können. Im Anschluss an Teil 1 können Sie entweder beliebig viele Nächte im Evason Ana Mandara Resort verlängern oder Sie entscheiden sich für eine individuelle Weiterreise ab Nha Trang. Genauso besteht die Möglichkeit, individuell nach Nha Trang zu reisen und von dort aus mit Teil 2 zu starten. Unser großes Flugangebot in Indochina für Ihre individelle Planung - auf Anfrage.

Gültigkeitszeitraum

Diese Leistungsbeschreibung ist gültig vom 1.11.2018 bis 31.10.2019

lotus

Newsletteranmeldung

Anmelden
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.