Rundreisen

Nan – das alte Königreich

CNX 001 - Nan – das alte Königreich

EUR 555.- p.P.

  • days
    6 Tage
  • share
    Produkt weiterempfehlen
  • phone
    Telefonischer Kontakt
  • request
    Unverbindliches Angebot anfordern

1. Tag: Chiang Mai

Ankunft in Chiang Mai. Hier werden Sie gleich von unserem Fahrer erwartet und zum gebuchten Hotel gebracht. Die restliche Zeit steht Ihnen da zur freien Verfügung. Übernachtung im Baan Thai Village.

2. Tag: Chiang Mai – Phayao – Nan (F,M)

Sie werden morgens von der Reiseleitung im Hotel abgeholt. Kurze Fahrt zum Pier beim Wat Momkol am Ping River. Mit dem Boot fahren Sie da ungefähr 40 Minuten stadtauswärts bis zu einer kleinen Farm. Nach einer kurzen Pause geht es weiter auf der Straße in Richtung Norden. Sie halten kurz bei den heißen Quellen und beim Geysir von Mae Kachan. Gegen Mittag erreichen Sie Phayao, die Stadt am gleichnamigen See. Hier unternehmen Sie zuerst einen Spaziergang an der Seepromenade. Ein kurzer Bootstrip (fakultativ) bis zur kleinen Insel mit dem Chedi des Wat Tilokaram kann arrangiert werden. Danach folgt die Mittagspause in einem lokalen Restaurant. Dann geht es in Richtung Osten entlang von Reisplantagen und durch huegelige Landschaften. Kurze Fotostop sind natürlich da und dort möglich. Später erreichen Sie ein kleines Dorf der Mlabris, ein bisher wenig erforschtes Bergvolk (es gibt davon nur zwei kleine Dörfer in Thailand und die Bevölkerungstärke ist bei ca. 200. Etwa 50 weitere Mlabris leben noch akkulturiert in Laos). Die Mlabris waren bis vor kurzem noch alle Jaeger und Sammler, sind heute aber als ehemalige Nomaden zu einem sesshaften Leben gezwungen. Nach etwa einer weiteren halben Stunde Fahrt erreichen Sie Nan am frühen Abend. Hier Übernachtung.

3.Tag: Nan (F,M)

Auch hier im Provinzstädtchen lohnt sich morgens ein Spaziergang über den lokalen Markt. Danach unternehmen Sie eine Tagestour durch die Provinz Nan. Die Route führt Sie zuerst für ca. 1,5 Std. durch die Bergwildnis in Richtung Osten bis zum Dorf Bo Kluea, nahe der laotischen Grenze in einem kleinen, idyllischen Tal gelegen. Hier wird noch nach traditioneller Methode Salz aus dem Boden gewonnen. Später geht es durch den Doi Phuka Nationalpark, ein bergiges Gebiet mit bewaldeten und schroffen Gebirgszügen. Der Doi Phuka beheimatet einige sehr seltene Pflanzenarten und gibt da auch vielen kleinen Wildtieren Unterschlupf. Zurück in der Tal ebene erreichen Sie das Städtchen Pua. Zeit fuer Ihre Mittagspause in einem lokalen Restaurant. Anschließend Weiterfahrt mit kurzen Fotostops unterwegs bis Sie Nong Bua erreichen, einem Dorf von der ethnischen Minderheit der Tai Lue. Die Tai Lue sind bekannt für ihre Webereien und Sie können bei einigen Häusern Frauen auf ihren alten Webstühlen beobachten. Sehenswert ist hier auch der Dorftempel mit seinen über hundert Jahre alten Wandmalereien. Anschließend ist es Zeit für die Rückkehr nach Nan, wo Sie nochmals eine Nacht verbringen.

4.Tag: Nan – Phrae – Lampang (F,M)

Nach dem Frühstück bleibt etwas Zeit für einen Rundgang im Städtchen selbst mit seiner malerischen Altstadt, den vielen einfachen Holzhäusern und prächtigen Tempelanlagen aus unterschiedlichen Epochen, wie Wat Phumin, Wat Ming Muan mit dem Stadtpfeiler oder Wat Phrathat Chae Haeng auf einer kleinen Anhöhe mit dem tollen Rundblick. Sie verlassen Nan in südlicher Richtung und fahren in Richtung Phrae. Auf halber Strecke unternehmen Sie einen Abstecher zum kleinen und malerischen Huai Rong Wasserfall mitten in einem dichten und tropischen Waldgebiet. Auf der Weiterfahrt ist auch noch ein kurzer Stop bei der Pha Nang Khoy Hoehle möglich. Etwas spaeter kurz vor Phrae halten Sie beim Phae Muang Phi Waldpark mit seinen bizarren Sandsteinformationen. Danach ist es Zeit fuer die Mittagspause. Phrae liegt in einer Tal ebene und ist umringt von malerischen Bergen. Die Altstadt von Phrae ist von einer Stadtmauer umgeben und beherbergt viele Teakholzhäuser und historische Tempelanlagen, wie den im burmesischen Stil gebauten Wat Chom Sawang, welchen Sie besuchen werden. Das heutige letzte Teilstück bringt Sie bis nach Lampang, der zweitgrößten Stadt im Norden von Thailand. Beim Wat Phra That Lampang Luang (einer der ältesten und auch faszinierendsten Tempelanlagen im Norden) unternehmen Sie noch eine kurze Fahrt mit einer Pferdekutsche. Transfer zum Hotel und Übernachtung.

5. Tag: Lam Pang – Lamphun – Chiang Mai (F,M)

Morgens fahren Sie zuerst zum Thai Elephant Conservation Center & Hospital bei Hang Chat, wo gegen 50 Elefanten beherbergt sind. Auch einige verwaiste Elefanten haben hier ein neues zu Hause gefunden. Es handelt sich um ein Camp in dem man sich um die Tiere sorgt und diese nicht von morgens bis abends für den Tourismus strapaziert werden und man den Tieren genügend Freizeit gewährt. Im Areal befindet sich auch ein Hospital, welches sich um kranke und verletze Elefanten kümmert, die von weiten Landesteilen hierher gebracht werden. Weiter geht die Fahrt in Richtung Norden bis ins kleine und beschauliche Städtchen Lamphun, wo der Wat Haripunchai mit seinem ca. 50 Meter hohen, vergoldeten Chedi sicherlich die Hauptattraktion ist. Danach Zeit für die Mittagspause in einem lokalen Restaurant. Am Nachmittag haben Sie noch Gelegenheit für eine kurze Wanderung (ca. 20 Min.) auf einen kleinen Hügel zum Goldenen Felsen von Phra That In Kwaen, von wo Sie auch eine schöne Aussicht genießen können. Anschließend etwa 30minuetige Fahrt nach Chiang Mai, wo noch etwas Zeit für Einkäufe oder auch zum Relaxen bleibt. Übernachtung in Chiang Mai.

6. Chiang Mai (F)

Transfer zum Flughafen, resp. Bahnhof...oder Verlängerungstage in Chiang Mai, je nach Ihrem weiteren Programm.

Leistungen

  • Rundreise im klimatisierten Fahrzeug
  • Übernachtung in den genannten oder gleichwertigen Hotels
  • alle Ausflüge und auch Transfers so wie oben beschrieben
  • deutschsprechende lokale Reiseleitung
  • F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
  • Eintrittsgelder gem. Programm
  • mind. 2 Pers. pro Buchung
  • max. 6 Teilnehmer
  • Reisezeitraum: 01.03.- 31.10.2018

Nicht eingeschlossen:

  • Mahlzeiten, die nicht aufgeführt sind
  • Getränke
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Trinkgelder und sonstige Gebühren
  • Obligatorische Galadinner am 24. & 31.Dezember sowie Hochsaison-Zuschläge.
lotus

Newsletteranmeldung

Anmelden
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.