Rundreisen

Unbekanntes Thailand

BKK 001 - Unbekanntes Thailand

EUR 920.- p.P.

  • days
    8 Tage
  • share
    Produkt weiterempfehlen
  • phone
    Telefonischer Kontakt
  • request
    Unverbindliches Angebot anfordern

1.Tag: Bangkok

Ankunft in Bangkok. Empfang durch unseren Fahrer und Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung in U Sukhumvit Bangkok.

2.Bangkok (F,M)

Gegen 8.30 Uhr holt Sie Ihr Reiseleiter in Ihrem Hotel in Bangkok ab. Die erste Station wird der bekannte Wat Trimitr sein, den Sie etwa gegen 9.00 Uhr erreichen. Der Tempel, der sich am Rande des Chinesenviertels befindet, ist besonders berühmt für seinen prächtigen Goldenen Buddha. Der zu den größten Statuen seiner Art weltweit gehört. Mit einer Höhe von etwa 3 Metern und einem Gewicht von 5,5 Tonnen beeindruckt dieser Koloss vor allem, weil er aus rund 83% Gold besteht. Der Goldene Buddha stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde Zur Zeit des Königs Ramkhamhaeng. Auf der Anlage des Wat Trimitr können Sie sich auch über das angrenzende Stadtviertel Chinatown informieren, die im integrierten Yaowarat Chinatown Heritage Center eindrucksvoll präsentiert wird. Durch eben dieses Chinesenviertel und den angrenzenden wunderschönen Blumenmarkt geht nun die Fahrt weiter. Lassen Sie sich verzaubern von dem einmaligen Flair und der authentischen Atmosphäre. Als Nächstes besuchen Sie den prächtigen Königspalast oder auch Grand Palace genannt, der sich über ein beeindruckendes Areal von rund 69 Hektar erstreckt und als Wahrzeichen der "Stadt der Engel" genauso wie der Eiffelturm zu Paris gehört. Die sehenswerte Anlage umfasst den Königspalast und den prächtigen Tempel Wat Phra Kaeo, die gemeinsam ein wunderschönes Ensemble bilden. Für die meisten Thailand Besucher steht diese Sehenswürdigkeit ganz oben auf der Liste der Besichtigungshighlights in Bangkok. Bestaunen Sie hier den legendären Smaragd Buddha und besuchen Sie die Empfangshalle, das königliche Gästehaus und die Aufbahrungshalle Danach besichtigen Sie den legendären Wat Pho, dem Tempel mit dem gigantischen liegenden Buddha. Anders als der Goldene Buddha, der fast aus reinem Gold gegossen wurde, ist diese Figur aus Gips und Backsteinen geformt worden und mit mehreren Schichten Blattgold überzogen. Die sage und schreibe 45 Meter lange und 14 Meter breite Statue im Westteil der Anlage, ist eine der Hauptattraktionen in Bangkok und weltberühmt. Der Wat Pho ist auch ein weltbekanntes Zentrum für Schulungen der traditionellen Thai Massage und auch Kurse zur Akupressur werden hier angeboten. Mittagessen in einem einheimischen Restaurant. Fahrt mit dem Auto zu einem Pier am Chaophaya River und es schließt sich eine kleine Bootsfahrt durch die Kanäle von Thonburi, der Schwesterstadt Bangkok`s an. Das Boot bringt Sie dann zu dem zauberhaften Wat Arun, auch Tempel der Morgendämmerung genannt. Dieser außergewöhnlich schöne Tempel ist ebenso eines der Wahrzeichen Bangkoks und bezaubert besonders dadurch, dass der gesamte Komplex mit einem riesigen Mosaik aus farbenfrohen asiatischen Porzellan- und Glasscherben überzogen ist. Insgesamt besteht die Fassade aus Millionen von kleinen Teilen, die zu hübschen Blumenmustern zusammengesetzt sind. Der Erzählung nach rief König Rama III. beim Bau dieses Tempels die Bevölkerung des Landes auf, jedes Stück ihres zerbrochenen Porzellans abzuliefern, um die Fertigstellung des Monuments zu unterstützen. Rückfahrt mit dem Auto zu Ihrem Hotel wo Sie gegen 17 Uhr wieder ankommen werden.

3.Tag: Bangkok – Phitsanulok – Sukhothai (F,M)

Transfer zum Hauptbahnhof Hualamphong. Bahnfahrt (dauert ca. 5 Stunden und inkl. einem Snack) von Bangkok bis nach Phitsanulok. Hier Empfang durch unsere Reiseleitung. Danach Besichtigung des am Nan Fluss gelegenen Wat Mahatat mit seiner in ganz Thailand verehrten Buddha Statue. Falls erwünscht und es die Zeit erlaubt, ist noch ein Besuch in einer Buddha Fabrik und im Folklore Museum möglich. Danach folgt eine ca. einstündige Fahrt in die Nachbarprovinz Sukhothai, Thailand\'s ehemalige und auch erste Hauptstadt. Übernachtung im The Legendha Reort, Pai.

4.Tag: Sukhothai – Mae Sot (F,M)

Am Vormittag folgt zuerst die Besichtigung des Historischen Parks mit seinen zahlreichen Ruinen, Tempeln und Monumenten. Dann Weiterfahrt in Richtung Westen, zuerst bis nach Tak. Nach der Mittagspause geht es weiter durch eine kurvenreiche, hüglige Landschaft bis Mae Sot, der Grenzstadt zu Myanmar. Dort angekommen können Sie den Handel beim Grenzmarkt beobachten. Danach Besichtigung des im burmesischen Stil gebauten Wat Thai Wattanaram mit der 45 Meter langen, liegende Buddha Statue. Übernachtung in Centara Maae Sot Hill Resort.

5.Tag: Mae Sot – Mae Sariang (F,M)

Nach dem Frühstück kurzer Spaziergang über den lokalen Markt von Mae Sot, welcher als einer der farbigsten und quirligsten gilt. Thais, Burmesen, Inder, Chinesen und Karen bieten Gemüse, Früchte und viele andere Waren an. Dann verlassen Sie Mae Sot und besuchen zuerst den kleinen Ort Mae Kasa mit seinen heißen Quellen (Badegelegenheit). Danach Fahrt in nördlicher Richtung, z. T. entlang des Moei Rivers und später durch die Bergwildnis. Diverse Stopps unterwegs u. a. bei der Mae Usu Höhle und dem benachbarten Karen Dorf. Bei Tha Song Yang sehen Sie ein großes Flüchtlingslager der Karen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Mae Sariang. Hier folgt noch ein Abstecher zum Wat Chom Thong auf einer kleinen Anhöhe gelegen und mit tollem Rundblick. Übernachtung im River House Resort.

6.Tag: Mae Sariang – Chiang Mai (F,M)

Fahrt nach Mae Chaem am Fuße des Doi Inthanon (Thailand\'s hoechster Berg mit 2565 Meter). Kurze Pausen unterwegs in ländlichen Dörfern. Von Mae Chaem geht es weiter bergaufwärts in den Nationalpark und zum Gipfel. Sie besichtigen unterwegs die königlichen Pagoden und spazieren dann durch ein Hochmoorgebiet. Auf der Talfahrt besuchen Sie ein Dorf vom Bergstamm der Hmong, wo sich auch ein königliches Landwirtschaftsprojekt befindet. Des Weiteren sehen Sie malerische Wasserfällen, wie z. B. Vachiratan. Spät nachmittags Ankunft in Chiang Mai, wo Sie die heutige Nacht verbringen. Übernachtung im Baan Thai Village.

7.Tag: Chiang Mai (F,M)

Um 08.30 Uhr werden Sie vom Hotel abgeholt und fahren zuerst zum Suthep Bergtempel auf ca. 1200 Meter Hoehe,und gleichzeitig eine Art Wahrzeichen der Stadt. In der Altstadt halten Sie bei zwei historischen Tempeln, beim Wat Chedi Luang und dem Wat Chiang Man. Schlendern Sie danach ueber den lokalen Markt in der Naehe vom Ping River und beobachten das bunte Treiben. Das Mittagessen folgt in einem lokalen Restaurant. Es folgt ein Abstecher zu den Ruinen und Tempeln der ehemaligen Mon Stadt Wiang Kum Kam aus dem 12. Jahrhundert, welche Sie waehrend einer Fahrt mit der Pferdekutsche entdecken. Zu guter letzt haben Sie Gelegenheit in Bosang einige von den bekannten Kunsthandwerksbetrieben zu besuchen, z. B. Schirmmalerei, Silberverarbeitung, Lackwarenherstelung, Holzschnitzereien etc. (aber bloss das was Sie auch interessiert und bitte mit der Reiseleitung besprechen!). Anschließend werden Sie zum Hotel zurückgebracht.

8.Tag: Chiang Mai (F)

Transfer zum Flughafen, resp. Bahnhof...oder Verlängerungstage in Chiang Mai, je nach Ihrem weiteren Programm.

Leistungen

  • Rundreise im klimatisierten Fahrzeug
  • Übernachtung in den genannten oder gleichwertigen Hotels
  • alle Ausflüge und auch Transfers so wie oben beschrieben
  • deutschsprechende lokale Reiseleitung
  • F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
  • Eintrittsgelder gem. Programm
  • mind. 2 Pers. pro Buchung
  • max. 6 Teilnehmer
  • Reisezeitraum: 01.03.- 31.10.2018

Nicht eingeschlossen:

  • Mahlzeiten, die nicht aufgeführt sind
  • Getränke
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Trinkgelder und sonstige Gebühren
  • Obligatorische Galadinner am 24. & 31.Dezember sowie Hochsaison-Zuschläge.
lotus

Newsletteranmeldung

Anmelden
Vielen Dank! Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe.